Unterrichtsmaterialien

Für den Unterricht Hefte 1-46/2007

Nachfolgend finden Sie eine Auflistung der im BRU-Magazin erschienen Unterrichtsmaterialien.

Heft 1 – Anfangen

  1. Zwei Arbeitsblätter für den RU zum Schuljahresbeginn (0. Flender )

Heft 2 . Mythos Motorrad

  1. Zweiradbeziehungen (Fritz Wolf)

Heft 3 – 45 Minuten Kirche

  1. Kirche ist, wenn… (Karl Theo Siebel)
  2. Wer? (Aus einem Gemeindebrief)
  3. Zukunft der Kirche Kirche der Zukunft (Michael Nelson)
  4. Der Beitrag der Kirche zum Frieden (Michael Nelson)
  5. Kirche Was hälst du davon? (Martin Hansdorf)

Heft 4 – Beziehungskiste

  1. Gespräch einer Familie beim Abendessen
  2. Hausfrauensonntag
  3. Regeln für eine Wohngemeinschaft
  4. Und wie geht es weiter?
  5. Der Generationenkonflikt
  6. ABC des Unfriedens

Heft 5 – Kommen und Gehen

  1. Angst (Dirk Schneider)
  2. Was Jungen Angst macht was Mädchen Angst macht (Projektgruppe Villigst)
  3. Manche sagen: Christen haben auch im Tod keine Angst (Hanno Günther)
  4. Was mir die Angst nimmt was mir Angst macht (BRU – Arbeitsgruppe Niedersachsen)
  5. Fest kommen und gehen Gott sei Dank. Zum Thema »Weihnachten« (Projektgruppe Villigst)

Heft 6 – Alltag

  1. Wie Schüler ihrer Woche sehen Kopiervorlage (BRU – Projektgruppe Katechetisches Amt Heilsbronn)
  2. Wie jeder Tag (Sandra Sonzin)
  3. Sonntag ist Zeit… Kopiervorlage (BRU Projektgruppe Katechetisches Amt Heilsbronn)
  4. Tagesplan »Vater Mutter – Kind«
  5. Arbeit Macht das Leben süß. Kopiervorlage (BRU Projektgruppe Villigst)
  6. Wissen Glauben Aberglaube. Kopiervorlage (BRU Projektgruppe Villigst)
  7. Liebe was ist das? Kopiervorlage (BRU Projektgruppe Villigst)
  8. Die Männer feine Partner. Kopiervorlage (BRU Projektgruppe Villigst)

Heft 7 – AIDS

  1. Jesus und AIDS. Kopiervorlage (BRU Projektgruppe Katechetisches Amt Heilsbronn)
  2. AlDS Wie die Liebe überleben kann. Kopiervorlage (BRU – Projektgruppe Katechetisches Amt Heilsbronn)
  3. Noch leb ich ja. Kopiervorlagen (BRU Projektgruppe Katechetisches Amt Heilsbronn)
  4. Hauptsache: Gesund!?? Kopiervorlage (BRU Projektgruppe Villigst)

Heft 8 – Phantasie

  1. Lebensmittelkarte 1946. Kopiervorlage (BRU Projektgruppe Hessen)
  2. Was denkt / was sagt Mutter? Postkarte zum Weitermachen. Kopiervorlage (Wilfried Nold)
  3. Quer durch den Garten Eden. Allerlei phantastische Funde in der Bibel Kopiervorlage (BRU Projektgruppe Hessen)
  4. Freizeit froh mit Video!? Thema: Gewalt. Kopiervorlagen (BRU Projektgruppe Villigst)
  5. Verlaß dich auf die Kraft, die alles bewegt, die Fantasie (Alfred Kaufmann)

Heft 9 – Mauern

  1. Wir reden mit. Kopiervorlage (BRU Projektgruppe Hamburg/Berlin)
  2. Stadterkundungsspiel (BRU Projektgruppe Hamburg/Berlin)
  3. Jeremia (BRU Projektgruppe Hamburg/Berlin)
  4. Bergbesteigung. Kopiervorlage (BRU Projektgruppe Hessen Nassau)

Heft 10 – Okkultismus

  1. Der Glaube an die Macht der Magie. Kopiervorlage(BRU – Projektgruppe Villigst)
  2. Aberglaube im Alltag. Kopiervorlage (BRU Projektgruppe Villigst)
  3. Symbole der schwarzen Magie (Katechetisches Amt Heilsbronn)

Heft 11 – Computer und Religionsunterricht

  1. Gott ist für mich wie ein Computer. Kopiervorlage (BRU – Projektgruppe Villigst)
  2. Computer im Spiegel von Karikaturen. Kopiervorlage (PTI Bonn Bad Godesberg)

Heft 12 – Gott in unserer Hand

  1. Letzte Fragen. Kopiervorlage
  2. Gott wer ist das? Kopiervorlage (Projektgruppe Recklinghausen/Villigst)
  3. Wenn ich an Gott denke. Kopiervorlage (BRU Projektgruppe Villigst)
  4. Wenn Gott alles tut. Kopiervorlage (BRU Projektgruppe Villigst)
  5. Glauben Sie an einen Gott? Kopiervorlage (Katechetisdhes Amt Heilsbronn)
  6. Gott, wenn es Dich gibt. Kopiervorlage (Katechetisches Amt Heilsbronn/BRU Projektgruppe Villigst)

Heft 13 – Mensch und Tier

  1. GlaubergerSchuldbekenntnis
  2. Gegen Tierversuche
  3. Zum Jahr der Frau
  4. Tierschutz. Arbeitsblatt (Katechetisches Amt Heilsbronn)
  5. Mensch und Tier. Arbeitsblatt (Katechetisches Amt Heilsbronn)
  6. Mensch und Tier in der Bibel. Arbeitsblatt (Katechetisches Amt Heilsbronn)
  7. Was ich mir wünsche. Ein Gedicht von Rudolf Otto Wiemer im Unterricht (Helmut Ballis / Otto Teigeler)

Heft 14 – Mythos Europa

  1. Charta des europäischen Bürgers (Schäfer)
  2. Arbeitsblatt »Länderporträt« (Projektgruppe Bonn Bad Godesberg)
  3. Arbeitsblatt »Guten Morgen Europa« (Projektgruppe Bonn Bad Godesberg)
  4. Arbeitsblatt «Gemeinsame Lage gemeinsame Problem?« (Projektgruppe Bonn Bad Godesberg)
  5. Arbeitsblatt »Klassenbild ein Klasse Bild«?(Projektgruppe Bonn Bad Godesberg)
  6. Arbeitsblatt »Europa zum Selberbasteln« (Projektgruppe Bonn Bad Godesberg)
  7. Arbeitsblatt »Das Haus Europa – Assoziation« (Projektgruppe Bonn Bad Godesberg)

Heft 15 – Zeit

  1. Mein persönliches Zeitprofil. Arbeitsblätter
  2. Frauenerfahrungen mit der Zeit. Arbeitsblätter
  3. Zeit totschlagen. Arbeitsblatt
  4. Die »innere Uhr«. Arbeitsblätter

Heft16 – Islam

  1. lslam Christentum. Vergleicherlaubt? Arbeitsblatt (Projektgruppe PTZ Stuttgart)
  2. Die fünf Grundpfeiler des Islam. Arbeitsblatt (Projektgruppe Villigst)
  3. Im Namen Gottes. Arbeitsblatt (Projektgruppe Villigst)
  4. Frauen im Islam. Arbeitsblatt (Projektgruppe Villigst)
  5. Hätten Sie’s gewußt? Ein Test über die Anfänge der Wissenschaft?
  6. Arbeitsblatt (Projektgruppe PTZ Stuttgart)

Heft 17 – Gewalt

  1. Ich bin sicher, du wirst mich nicht enttäuschen

Heft 18 – Lernwege

  1. Erziehungsstile
  2. Wieso ist die böses Hexe weiblich? Arbeitsblatt zu einem Werbeplakat von Fa. Benetton (Beißmann/Ellermeier)
  3. Fragebogen
  4. Geflügelte Worte aus der Bibel

Heft 19 – Homosexualität

  1. Männerbünde Männerbande. Arbeitsblatt
  2. »Coming out«. Stufen und Fragen
  3. Männer und Frauen. Arbeitsblatt (Projektgruppe Villigst)
  4. Homosexualität. Arbeitsblatt (Projektgruppe Villigst)
  5. Die Verfolgung Homosexueller. Arbeitsblatt (Projektgruppe Villigst)
  6. Bloß keine Heteroschnalle. Arbeitsblatt
  7. Sie sucht ihn. Arbeitsblatt
  8. Evangelische Religion. Schriftlicher Leistungsnachweis
  9. Brief eines um Segnung bittenden Paares

Heft 20 – Meditation

  1. Weichen Situationen. Arbeitsblatt
  2. Lebensauffassungen. Arbeitsblatt
  3. Vom Beten Das Vaterunser. Arbeitsblatt

Heft 21 – Wahrnehmen

  1. So nehme ich meine(n) Religionslehrer(in) wahr… Arbeitsblatt (BRU Kopiervorlage)
  2. Selbsteinschätzung / Fremdeinschätzung. Arbeitsblatt (BRU Kopiervorlage)

Heft 22 – Auto

  1. Auto mobilität. Kopiervorlagen
  2. Schlagring«Auto«. Kopiervorlage
  3. Auto Aufkleber. Kopiervorlage

Heft 23 – Knast

  1. Was heißt Gerechtigkeit. Arbeitsblatt (BRU Kopiervorlage)
  2. Schuld und Sühne. Arbeitsblatt (BRU Kopiervorlage)
  3. Knast. Vergangenheit. Arbeitsblatt (BRU – Kopiervorlage)
  4. Biblisches Strafregister. Arbeitsblatt (BRU Kopiervorlage)
  5. Aus einer Knastzeitung. Arbeitsblatt (BRU Kopiervorlage)

Heft 24 – Rituale

  1. Rituale. Arbeitsblätter. Arbeitsblatt (BRU Kopiervorlagen)

Heft 25 – Träume

  1. Träume (BRU Kopiervorlagen)
  2. Traumtagebuch (BRU Kopiervorlage)

Heft 26 – Arbeit

  1. Handlungsdimensionen und Qualifikationen. Arbeitsblatt
  2. Die Arbeiter im Weinberg (BRU Kopiervorlage)
  3. Mein Alltag (BRU Kopiervorlage)
  4. Wozu arbeite ich? (BRU Kopiervorlage)
  5. Wolfgangs Dilemma (BRU Kopiervorlage)
  6. Sonntagsarbeit bei CompuCAD? (BRU Kopiervorlage)
  7. Die Geschichte vom Tal (BRU Kopiervorlagen)

Heft 27 – Die Zehn Gebote

  1. Die Zehn Gebote. Arbeitsblätter (BRU Kopiervorlage)
  2. Rollen und Anspielideen zu einzelnen Geboten

Heft 28 – Fußball

  1. Fußball-Talente (BRU – Kopiervorlage)
  2. Mein Fußball / meine Religion gibt mir … (BRU – Kopiervorlage)
  3. Fußball und Religion (BRU – Kopiervorlage)
  4. Fußballethik: Faiplay lohnt sich … (nicht)!? (BRU – Kopiervorlage)
    Haß auf Fußball (BRU – Kopiervorlage)
  5. Sprüche und Songs von Fußballfans (BRU – Kopiervorlage)
  6. Frauen und Fußball (BRU – Kopiervorlage)

Heft 29 – Alles Lüge

  1. Wer angibt, hat mehr vom Leben! Die Phrasen-Dresch-Maschine
    Wahrheit oder Lüge? (BRU – Kopiervorlage)
  2. Alles Lüge – alles Betrug!? Eine Bestandsaufnahme über meine Wertvorstellungen (BRU – Kopiervorlage)
  3. Selbsterforschung. Ich als Lügner oder Betrüger (BRU -Kopiervorlage)
  4. »Endlich raus aus dem Reservat?!« (BRU – Kopiervorlage)
  5. Lügner und Betrüger in der Bibel (BRU – Kopiervorlage)
  6. Wahr oder unwahr? (BRU – Kopiervorlage)
  7. Alles erstunken und erlogen? Die Weihnachtsgeschichte des Lukas unter der Lupe (BRU -Kopiervorlage)
  8. Gewinn- und Verlustrechnung (BRU – Kopiervorlage)
  9. Lügen – ein Mittel zum persönlichen Wachstum? (BRU – Kopiervorlage)
  10. Wertequadrate. Eine Alternative zur Schwarz-Weiß-Malerei (BRU – Kopiervorlage)

Heft 30 – Geld

  1. Jetzt wird wieder in die Hände gespuckt, wir steigern das Bruttosozialprodukt …
    Nationalökonomie für Einsteiger. Leben ohne Geld. Ein Experiment. Money, Money … (BRU – Kopiervorlage)
  2. Ja, wenn ich einmal reich wäre … (BRU – Kopiervorlage)
  3. Geld zum Leben (BRU – Kopiervorlage)
  4. Internationales Insolvenzverfahren. Modell für die Entschuldung der Entwicklungsländer (BRU – Kopiervorlage)
  5. Die kleine rote Henne (BRU – Kopiervorlage)
  6. Wirtschaftsethisches in der Bibel (BRU – Kopiervorlage)
  7. Schulden, Ratenzahlungen und Co (BRU – Kopiervorlage)
  8. Was ein KFZ-Auszubildender kostet (BRU – Kopiervorlage)
  9. Diebstahl (BRU – Kopiervorlage)

Heft 31 – Wunder – Technik – Erlebnis

  1. Die Heilung des anfallskranken Knaben in Mk 9, 14-20 (BRU – Kopiervorlage)
  2. Eine Wundererzählung als Beziehungsgeschichte Mk 9, 14-29 (BRU – Kopiervorlage)
  3. Meinungsbilder zu den Wundererzählungen Jesu (BRU – Kopiervorlage)
  4. Erlebnismilieus (BRU – Kopiervorlage)
  5. Mein Alltag und Technik (BRU – Kopiervorlage)
  6. Was für ein »Typ« sind Sie? (BRU – Kopiervorlage)
  7. Vom Erlebnis zur Erfahrung (BRU – Kopiervorlage)
  8. Projektidee »… dann höre ich Musik« (BRU – Kopiervorlage)
  9. Psychographics – so sieht RTL seine TV-Konsumenten (BRU – Kopiervorlage)

Heft 32 – Lachen

  1. Von frechen Pfaffen. Martin Luther und die Reliquien der kurfüstlichen Gnaden (BRU – Kopiervorlage)
  2. Von frechen Pfaffen. »Jeder Witz ist eine winzige Revolution.« (BRU – Kopiervorlage)
  3. Vom reichen Itzig und armen Schnorrern. Jüdische Witzr in Auswahl (BRU – Kopiervorlage)
  4. Wer lacht denn da? (BRU – Kopiervorlage)
  5. Spaß muss sein – koste es was es wolle! (BRU – Kopiervorlage)
  6. Wer Humor hat, spart viel Geld. Beleidigungen im Straßenverkehr oder Mit Humor geht alles besser (BRU – Kopiervorlage)

Heft 33 – Zärtlichkeit

  1. Die Fußwaschung. Johannes 13, 1-15 (BRU – Kopiervorlage)
  2. Berührungsgeschichten (BRU – Kopiervorlage)
  3. Stilarten der Liebe (BRU – Kopiervorlage)
  4. Fußwaschung und Fußkuss (BRU – Kopiervorlage)
  5. Sind Frauen zärtlicher als Männer? (BRU – Kopiervorlage)
  6. Zärtlichkeit und Schule – zwei unvereinbare Welten? (BRU – Kopiervorlage)
  7. Streicheleinheiten. 9 Ansichten über Zuwanderung (BRU – Kopiervorlage)
  8. Erziehung zur Distanz (BRU – Kopiervorlage)
  9. Kontakte und die Zeit für Zärtlichkeit (BRU – Kopiervorlage)
  10. Big Brother – nur ein event? (BRU – Kopiervorlage)
  11. Big Brother – ein modernes Kloster? (BRU – Kopiervorlage)
  12. Big Brother is watching you. Mein persönlicher Big Brother – ein Selbst- und Partnergespräch (BRU – Kopiervorlage)
  13. Big Brother. Aufruf zur Nominierung in der Schule (BRU – Kopiervorlage)

Heft 34 Auferstehung

  1. Auferstehung, Leben nach demTod Meinungsbilder (BRU Kopiervorlage )
  2. Fragen zum Thema Auferstehung Einstellungen – Fragebogen (BRU Kopiervorlage)
  3. Ewiges leben – als Klon ? Arbeitsblatt – Geschichte schreiben Ich als Klon (BRU Kopiervorlage )
  4. Was kommt danach ? 8 Modelle Arbeitsblatt – Achtung : Grafik 3 ist falsch! neue Fassung – – als pdf  (BRU Kopiervorlage )
  5. BRU Bibel – nicht nur Auferstehung Bibelstellen – zum Zuordnen zu Modellen – Texte hier: BibeltexteFehler im Heft Statt Lk 7,20 = 17,20f 1.Kor.13,35-55 = 15,35-55 2.Petr.9,9-13 = – 3,9-13 (BRU Kopiervorlage )
  6. Was ich in meinem Leben nicht missen möchte Arbeitsblatt (BRU Kopiervorlage )
  7. Traurige und Ängstliche trösten Arbeitsblatt : Brief schreiben (BRU Kopiervorlage )
  8. Dietrich Bonhoeffer Briefe aus Zelle 92 (BRU Kopiervorlage )
  9. Dietrich Bonhoeffer Schuld bekennen – gemeinsames leben ermöglichen – Arbeitsblatt: Meine Schulderklärung (BRU Kopiervorlage )
  10. Dietrich Bonhoeffer „Bartimäus“ und Bonhoeffer – eine Begegnung (BRU Kopiervorlage )
  11. Dietrich Bonhoeffer Das ist das Ende – Briefe zum Mut machen (BRU Kopiervorlage )
  12. Mensch , Du bist unsterblich U-Einheit 1. Kor. 15 K. Fröhlich/B. Abesser

Heft 35 Feste feiern

  1. Das Gleichnis vom großen Gastmahl Das große Gastmahl – Neuinszenierung
  2. Mein Festkalender
  3. Ein Fest planen und gestalten – mit dem Internat
  4. Trauung, Taufe, Konfirmation, Bestattung
  5. Wir Nomaden feiern das Dankopfer
  6. Wir Bauern und Gärtner feiern des Erntedankfest
  7. Vorschlag für eine Vorweihnachtsfeier

Heft 36 Essen und Trinken

  1. Wer isst, lebt. Und wer lebt, isst.“
  2. Biblische Sequenzen und praktische Impulse
  3. zum Thema „Essen und Trinken“ (Martin Autschbach)
  4. Essen und Trinken Die vielen Facetten eines ganz alltäglichen Geschehens – Folke (Keden-Obrikat /Birgit Schüller)
  5. Functional Food
  6. Nahrungsanreicherung als Heilsversprechen (Udo Pollmer / Brigitte Neumann)
  7. Metaller – Abendmahl (Erhard Dombrowski / Otto Teigeler)
  8. Themenwahl – Arbeitsblatt

Heft 37 Schön hößlich

  1. Kleider machen Leute Arbeitsblatt
  2. Schön – hässlich: Acht kurze Kreuzgeschichten – Bernd Beuscher
  3. „Kein Blinder, Lahmer, Spaltlippiger oder Verkrüppelter darf herantreten …“
  4. Biblische Menschenbilder zwischen Wohlgestalt und Ungestalt
  5. Ideen und Skizzen zu einer unterrichtlichen Aktualisierung – Martin Autschbach
  6. Nur nicht abhängig sein ? Jeden Tag neu zum Leben erwachen (Annette Schäfer-Roth
  7. Das Schönheitspuzzle – „Zu dick, zu blond, zu blöd?“ – Folke Keden-Obrikat)
  8. Der Leib – ein Designobjekt? – Ein Unterrichtsbaustein -Bernd Abesser
  9. Mein Körper – Arbeitsblatt -Dietrich Horstmann

Heft 38 Macht – Ohnmacht

  1. Unsere Einstellungen zu / Erfahrungen mit Computerspielen und Gewalt (S. 17)
  2. Die Geschichte von Kain und Abel (S. 18)
  3. Neuinszenierung von „Kain und Abel“ (S. 19)
  4. Erfahrungen mit Macht und Ohnmacht (S. 21)
  5. Wenn ich Gott wäre, dann … (S. 22)
  6. Gottes Schmerz teilen (S. 22)
  7. Macht ausüben … (S. 23)
  8. Machtspiele (S. 24)
  9. Ohnmacht im Klassenzimmer (S. 25)
  10. Die Macht der Türsteher (S. 26)
  11. Macht und Herrschaft (S. 26)
  12. Kampf der Kulturen? (S. 28)
  13. Religiös-kulturelle Faktoren in einer 7-poligen Welt (S. 29)
  14. Über andere Macht gewinnen (S. 30)
  15. Wir gründen den neuen Staat „Paradiesien“ (S. 31)
  16. Standort Erde (S. 32)
  17. Der Turmbau zu Babel (S. 34)
  18. List contra Macht (S. 35)
  19. Spitzenjobs (Seite 36)
  20. Sanktionen (S. 37)

Heft 39 Konsum

  1. Ich kaufe – also bin ich!? (13)
  2. Wir sind, was wir kaufen?! (14)
  3. „… und verkaufte alles, was er hatte.“ (15)
  4. Welchen Artikel über 150 Euro habenSie in den letzten Monaten gekauft? (17)
  5. Gewinn und Verlust -Ein Spiel mit Worten (18)
  6. Volkswirtschaftlicher Moment (20)
  7. Warum werde ich nicht satt? (21)
  8. „Der Groschen in dem Kasten klingt,die Seele in den Himmel springt!“ (25)
  9. Kann denn Reichtum Sünde sein? (26)
  10. Der Elch und die Gasmaske (27)
  11. Marketing für Ökos (28)
  12. Bei wem würde ich eher kaufen … (29)
  13. Mein Kaufverhalten (32)
  14. Kauftypen (33)
  15. Mal was ganz anderes (34)

Heft 40 Wurzeln und Flügel

  1. Quiz nach dem Muster: Wer wird Millionär? (22)
  2. Herkunft oder Aufbruch? -Eine Umfrage ( 24)
  3. Anregungen zum methodischen Umgang mit Sprüche- und Kurztextsammlungen  (26)
  4. Mein Glaube und der Glaube meiner Vorfahren (30)
  5. Gott ist Vater und Mutter für mich – Eine Übung – aus: B. Wilde/K. Vopel (32)
  6. Heimat – Ein Test (34)

Kopiervorlagen.
Wann ist ein Mensch erwachsen? (28)
Aufstehen aus der Bequemlichkeitsfalle? (29)
Mail aus Aleppo (36)
Könnten sie im Ausland arbeiten? (37)
Pilgern — eine Form des Aufbruchs (38)
Lebens-Reise-Segen (39)

Heft 41 Schmerzen

  1. Namibia – unser Land hat Aids – Eine Unterrichtseinheit für den RU an Berufsschulen und -kollegs sowie für Sek. I und II (Volker Hassenpflug / Martin Autschbach) (11)
  2. Schmerzen – Fragebogen zum Einstieg in das Thema (Kopiervorlage) (20)
  3. Erfahrungen mit Schmerzen (Kopiervorlage) (21)
  4. Ursachen und Wirkung von Schmerzen (Kopiervorlage) (22)
  5. „Endlich keine Schmerzen mehr!“ – Elemente einer Unterrichtsreihe zur Sterbehilfe (Folke Keden-Obrikat) (24)
  6. Wie stirbt man richtig?  (31)
  7. Das Jahr der Schmerzlosigkeit – 2050 (Kopiervorlage) (33)
  8. Alles geritzt? – Jugendliche verstümmeln sich selbst (Antje Homm / Hubert Ostendorf) (34)
  9. Verbesserung des Individuums über Deformation? (34)
  10. Zum Kreuzigungsbild von Lovis Corinth (Annette Schäfer-Roth) (37)
  11. Folter als Rechtsmittel? (37)
  12. Quäl Dich, Du Sau! Leistungsbereit sein, heißt, für den Schmerz bereit sein. (38)

Heft 42 Lernwege

  1. „Ich verberge mich, aber keiner will mich suchen.“ Den eigenen und fremden Gottesbildern nachgehen -Martin Autschbach (8)
  2. Unterricht einmal anders? Annette Schäfer-Roth (22)
  3. Lernlust zwischen Themenvielfalt, Methode, Struktur und Bildungsgang (BGJ)
  4. Vier Elemente zur Förderung von lebendigen Lernprozessen – Dietrich Horstmann u.a. (26)
  5. Zum Lachen bringen Karikaturen als religionspädagogisches Medium – Evelyn Schneider (32)
  6. „In Russland machte Lernen mehr Spaß.“ – Ein Gespräch mit Anastasia Dermer / Nikolai Wacker (34)
  7. Genotopia – Alles nur ein Spiel? – Annette Schäfer-Roth (36)

Heft 43 Sicherheit

  1. Wer wagt gewinnt – außer er verliert. Globaler Alltag zwischen Risiken und Katastrophen.
  2. Ideen und Skizzen zum Thema „Entsichert leben“ – Martin Autschbach (10)
  3. Das Leben riskieren – Der biblische Befund – Folke Keden-Obrikat (20)
  4. Gegen Alltags- und Existenzängste – Unterrichtspraktische Vorschläge – Martin Großmann (24)
  5. Auf Nummer Sicher gehen? – Unterrichtsbausteine rund um die Datensicherheit – Folke Keden-Obrikat (29)
  6. „Ich habe keine Chance,aber ich nutze sie!“ Abenteuer Ausbildung – Annette Schäfer-Roth (36)
  7. Winke des Schicksals? Inszenierung des Zufalls als Zukunftsschau – Beispiele aus der Antike – Annette Schäfer-Roth (37)
  8. Arbeitsblatt „Risiko des Glaubens“ (43)

Heft 44 – Neue Medien – Internet im RU

  1.  Kopiervorlagen zu „Welt am Chip“ (20)
  2. Mein Profil als Computernutzer – Gestört oder harmlos? – Ein Chatdialog zum Thema „Ego-Shooter“
  3. „happy fragging“ – fröhliches Zerstückeln –Aus dem Ego-Shooter-Slang
  4. Ego-Shooter – Ethisch bedenklich? – Ein Ranking der Argumente •
  5. Die Schwarz-Weiß-Welt von The Call – Einer Erweckungsbewegung aus den USA
  6. Netzjargon – Aktionsgrammatik und Emoticons (28)
  7. Virtueller Sex – Verführung durch das Internet, Herausforderung für den Religionsunterricht -Dietrich Horstmann (28)
  8. 4 Lehrer für die Westentasche – Lernen mit dem Handy – Kathrin Protze (31)
  9. 5 Denen musst du mit Gewalt den Stecker rausziehen. Interview mit dem 20jährigen Computerspezialisten John Schroeter
  10. Martin Autschbach (32)
  11. Ritter der Schwafelrunde – Schluss mit dem mystischen Erlösungsgerede über das Internet – Alex Rühle (37)
  12. Schöne neue Welt – Vernetzung total und ihre Folgen – Clyde Pools (38)
  13. Gebote für das Schreiben von Referaten (40)
  14. Musik und Filme kopieren – Legal oder illegal? (40)
  15. Ergebnisse einer Befragung unter Schülern einer gewerblich-technischen Berufsschule zur Nutzung des Computers (42)
  16. Web-Blogging – Eine neue Möglichkeit der Einflussnahme? – Petra Steinberger (42)
  17. Wir Medien – Wie die Weblogs unsere Medienkultur verändern. Christoph Ehrhardt (43)
  18. Göttlich spielen – Siedler III -„Sagenhafte Götter, denen ihre Priester Opfer darbringen und denen ihre Siedler phantastische Tempel bauen.“ (44)

Heft 45 Ehre

  1.  Jeder ist sich selbst der Nächste. Arthur Schopenhauer – Text
  2. Ehre, Ansehen, Beifall. Anerkennung. Was will ich in meinem Leben erreichen Arbeitsblatt
  3. Ehre – welche ist mir persönlich wichtig ? Arbeitsblatt
  4. Anerkennung ein fordern . Subjektives Minderwertigkeitsgefühl strebt nach Kompensation durch Protest. Uwe Findeisen Text.
  5. (K)eine Frage der religiösen Ehre
  6. Ambivalente Deutungsmuster religiöser Inszenierungen in der aktuellen Popkultur
  7. Folke Keden-Obrikat Helmkte Jan Keden – Unterrichtseinheit
  8. Männer-Ehre/Frauen-Unehre? Eine Ehre ist der anderen Wert. Annette Schäfer-Roth – Marion Holzhüter – Unterrichtseinheit
  9. Bisweilen schwer zu ertragen. Wie das Bürgertum mit den Lockungen und Wirrungen des Sinnlichen kämpft.
  10. Das Grabsch- und Tastkino. Valie Export – – Text
  11. „Du sollst Vater und Mutter ehren…“ als Beispiel für „Werte und Norm im ersten Ausbildungsjahr einer Fachschule für Altenpflege. Marion Holzhüter
  12. Die Ehre Gottes. Ein Einblick in die christlich-protestantische Frömmigkeit Johan la Gro Christa Kirschbau Unterrichtsmaterial
  13. Was nun, ferner Bärtiger? Meinungsfreiheit und Vernunft sind mir jedenfalls heilig Sonia Mikich – Text

Heft 46 Kompetenzorientierung

  1. Kompetenzmodell für den BRU- Eine Anregung (16 )
    Hans-Henning Averbeck / KIaus Kimmerle
  2. Unterrichtsbeispiel: Erwerb religiöser Kompetenzen am Beispiel von Sozialassitent/innen (l8)
    Evelyn Schneider unter Mitarbeit von Annette Kolle
  3. BRU unter den Bedingungen des Lemfeldkonzepts (31)
    Peter Cleiß / Björn Uwe Rahlwes / Manfred Stempel
  4. Unterrichtsbeispiel:
    Erwerb religiöser Kompetenzen am Beispiel von Kauffrau/Kaufmann im Groß- und Außenhandel (32)
    Birgit Kuhlmann
  5. Unterrichtsbeispiel:
    Erwerb religiöser Kompetenzen am Beispiel von KFZ-Mechatronikern (34)
    Meinfried Jetzschke / Dorothee Zimmermann / Rainer Zwenger
  6. Erfahrungsbericht zum vierstündigen Religionsunterricht (36)
    Susanne von Kirchbach
  7. Es klingelt! Na und? Lass es klingeln!
    Von den Vorzügen (und Schwierigkeiten) der Seminarform in Religion (38)
    Michael Becker
  8. Religion macht Zukunft – Religionsunterricht zeigt Profil (40)
    Birgit Faustmann
  9. Bewerbungsportfolio – ein neuer Weg in die Ausbildung (42)
    Jordan Arnold-Sandmann / Rüdiger Iwan
  10. Kompetenzen stärken – Übergänge sichern (45)
    Susanne Kugler